Verleihung des Majestätischen Zertifikates

HARISTOS GIRINIS ZUM 3. MAJESTHETIKER HONORIS CAUSA ERNANNT

VERLEIHUNG DES MAJESTHETISCHEN ZERTIFIKATES 2017

Die Internationale Dentalschau in Köln bildete den festlichen Rahmen zur Verleihung des Majesthetischen Zertifikates 2017 der Da Vincis.

2005, also vor genau zwölf Jahren, fand am gleichen Ort die erste Verleihung im feierlichen Rahmen statt. Mittlerweile ist diese kleine Zeremonie bei den Da Vincis Tradition geworden und so nahmen auch dieses Jahr am Messesamstag drei weitere  engagierte Teilnehmer die begehrte Auszeichnung am Stand der Firma Picodent entgegen.

Annähernd neunzig Kolleginnen und Kollegen haben nunmehr, in den letzten zehn Jahren, an der dreiteiligen Kursreihe „Dentale Formen und Strukturen“ teilgenommen. Im Rahmen dieser Schulungsreihe erlernen die Teilnehmer detaillierte Kenntnisse über die majesthetische Arbeitsweise. Neben den Kenntnissen der dentalen Formen der Front- und Seitenzähnen, wird die naturkonforme Oberflächentextur, die naturorientierte keramische Individualschichtung, sowie die optimale Pontikgestaltung bei Brückengliedern vermittelt.

Das majesthetische Zertifikat ist eine Anerkennung eines außergewöhnlichen Einsatzes von Menschen, die mit Liebe und Freude, Zahntechnik von Hand machen – auch in Zusammenarbeit mit computerunterstützten Systemen.

In Köln erhielten folgende Kollegen das Zertifikat:

Katrin Leufer, PG Dres. Eisenberg & Klosa in Kiel

Marijana Orlovic, Stefan Kreil Zahntechnik in Vallendar

Anke Reuter, Röhrig Zahntechnik in Boppard

(im Bild v.l.n.r. Claudia Füssenich, Achim Ludwig, Haristos Girinis, Anke Reuter, Marijana Orlovic und Massimiliano Trombin.)

Wem das majesthetische Zertifikat noch nicht genügt, kann sich in der Majesthetikschule des Meckenheimer Duos erweiternd zum Majesthetiker ausbilden lassen, denn

mittlerweile hat sich rund um die „Dentalen Formen und Strukturen“ ein umfassendes Kurs- und Seminarsystem von insgesamt etwa 108 Ausbildungsstunden entwickelt. Es besteht aus drei thematisch unterschiedlichen Kursblöcken zu denen unter anderem Patientenkurse und Aufbaukurse für die Bereiche Ästhetik und Psychologie gehören. Hier werden theoretische Kenntnisse und praktische Arbeitsweisen vermittelt, die in dieser Form an keiner Universität, Meisterschule oder Berufsschule gelehrt werden. Eine Prüfung in Theorie und Praxis bildet den Abschluss der Ausbildung zum Majesthetiker.

Haristos Girinis wurde in Köln zum 3. Majesthetiker Honoris Causa ernannt, welcher nun neben Klaus Müterthies und Rainer Semsch diesen Ehrentitel tragen darf.

Die nächste Verleihung findet beim grossen VII.Da Vinci Creativ Fortbildungsseminar statt, das von 21.- 22. September 2018 wieder traditionell in der Meckenheimer Schützenhalle statt findet.

 

DA VINCI CREATIV – Die Majesthetikschule

Ludwig & Trombin GbR

Glockengasse 3

53340 Meckenheim

Tel.02225 – 10027

www.davincidental.de

leonardo@davincidental.de